Re-play the streets

Street Racket ist eine innovative Spielidee aus der Schweiz. Entwickelt von Marcel und Rahel Straub findet das Konzept große Aufmerksamkeit in Vereinen, Verbänden und Bildungseinrichtungen. Es passt auch hervorragend in die „Re-play the streets“-Idee unseres Partnervereins TC Dettingen/Horb, Straßenspielkultur im urbanen und ländlichen Raum stärker zu fördern. Ohne großen organisatorischen Aufwand kann jede*r überall und jederzeit spielen. Hier ein besonderes Beispiel mit unseren Street Racket Instruktor*innen Frercks und Hannah.

Wenn Du denkst, dass wäre auch was für Deinen Verein, Deine Schule, dann wende Dich an: info@tms-tennis.de. Mehr Infos bei uns oder direkt bei Street Racket Schweiz.

Sport macht Spaß

„In einer Studie der George Washington University (2014) wurden Probanden gefragt, warum sie grundsätzlich sportlich aktiv sind. 9 von 10 Kindern sagten, dass Spaß der Nummer 1 Grund ist, warum sie Sport treiben. Es wurden insgesamt 81 Punkte aufgelistet, warum Kinder Sport treiben. Darunter haben Motive, wie das Gewinnen (#48), das Spielen von Turnieren (#63) und das Trainieren mit einem Privattrainer (#66) eher schlecht abgeschnitten.“ Link zur Studie

Let’s rock the streets

Am vergangenen Montag, 16.12.2019, haben die TMS Coaches Frercks Hartwig und Hannah Hellstern bei Marcel Straub in Wetzikon (Schweiz) die Ausbildung zur Street Racket Instruktor*in abgeschlossen. Mit einem Klick auf die Grafik findet Ihr noch mehr Infos über das innovative Rückschlagspiel.

Im Jahr 2020 werden wir als Partner von Street Racket in Workshops und Vorträgen Schulen, Verbände, Trainer*innen und Vereine über das Konzept informieren. Mehr Infos, auch zum Materialeinkauf, gibt es bei Frercks (info@tms-tennis, 0172-7524638)

Let’s rock the streets….ist die passende Antwort auf unsere Initiative „Re-Play the streets“, aber gleichzeitig auch eine tolle Idee für bewegtes Lernen und die Arbeit in Vereinen.

Re-Play the streets…

Street-Tennis bei der Dorfplatzhocketse 2019 in Horb-Dettingen

Die Straßenspielkultur in der modernen Gesellschaft hat sich verändert, ist eher ganz verschwunden. Das freie Spiel draußen und das Spiel auf der Straße finden immer seltener statt. Zu gefährlich, keine elterliche Kontrolle, zu wenig frei verfügbare Zeit, digitale Medien,… Dabei ist das freie Spiel eine Grundvoraussetzung für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Auch die Aneignung des Lebensraumes wird durch diese Veränderungen für Kinder immer schwieriger. Es macht eben einen Unterschied, ob Kinder mit dem Auto zu den Bildungs- und Betreuungsinstitutionen gebracht werden, oder ob sie ihr Umfeld über den Fußweg erleben und erobern.

Deshalb Re-Play the streets… weiterlesen