Street Racket und das Spielmobil

Spielmobile und das innovative Bewegungskonzept Street Racket, erfunden vom Schweizer Marcel Straub, haben das gleiche Ziel. Sie wollen urbane Räume, städtische Brachflächen, Freiflächen in Bildungseinrichtungen zu Bewegungs- und Kommunikationsräumen machen.

Sie sind damit Wegbereiter(innen) und Partner(innen) einer bespielbaren Stadt und einer lebendigen Straßenspielkultur. Solche (Bewegungs-)Räume für freies Spiel sind Voraussetzungen für eine gesunde menschliche Entwicklung, gleichzeitig aber auch für eine lebenswerte und erfahrungsreiche Stadt für alle Generationen. Ni cht nur in einer menschengerechten Stadtplanung, sondern vor allem auch in der spontanen Raumnutzung, in der bis ins Detail durchgeplante Konzepte schon wieder einschränkend sein können.

Kreide raus, skalierbare und kreativ veränderbare Spielfelder aufgezeichnet und schon kann fast überall Street Racket gespielt werden. Kooperativ, mit den unterschiedlichsten Challenges, inklusiv und integrativ.

Dies wurde beim Pforzheimer Spielmobilkongress 2022 und vor allem beim Spielfest am Sonntag, trotz Dauerregen in der Innenstadt deutlich: Street Racket gehört in jeden Spielekoffer und in jedes Spielmobil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.