Schlagwort-Archive: game based

Serving from somewhere…

This is a constraints led practice drill. Serving from a line, 1,5 m behind the baseline and in extension of the single line.

Improving service, court covery and creativity in a game based and constraints led drill.

You can play f.e. 10 points from the deuce court side and 10 points from the add court side or you can play a regular counted game.

More about the contraints led approach and the service:

Serving from somewhere… weiterlesen

Trough the middle

Nonlinear pedagogy in coaching tennis. Another constraints led drill. This time to improve the precision of your service and to confront the returner with differing situations in a game situation. Serving through the „middle“ is an important skill for doubles.

Nonlineare Pädagogik im Tennistraining. Ein weiterer durch Einschränkungen manipulierter Trainingsdrill zur Verbesserung und Erweiterung der Bewegungs-, Technik- und Taktikoptionen. Ziele: Verbesserung der Auschlagspräzision und Konfrontation des Rückschlägers mit veränderten Rahmenbedingungen in Spielsituationen. Der Aufschlag durch die MItte ist eine wichtige Fähigkeit für das Doppelspiel.

Constraints led coaching

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/c/cc/Three_Kings_United.jpg„Constraints led coaching“ ist das, was wir im Inner Coaching (TMS) unter Veränderung der Rahmenbedingungen verstehen. Durch Veränderung des Materials, des Umfelds, der Spielfeldgrößen, der Regeln, usw.. Im constraint led coaching gibt es drei veränderbare Faktoren: individual, task, environment.

Das Lernen unter und durch veränderte Rahmenbedingungen verläuft spielerisch und implicit und vertraut auf die Selbst(neu)organisationsfähigkeit des Systems (Athlet/Team). In dieser Methodik werden Bewegungseinschränkungen gesetzt. Diese führen zu einer Erweiterung des Bewegungsspielraums in Technik und Taktik.

Constraints led coaching weiterlesen