Umfrage zu Änderungen im Jüngstenbereich im WTB

Seit dem Oktober läuft unsere Umfrage zu den Änderungen im Württembergischen Tennisbund im U10 Bereich. Je näher der Meldetermin für die Mannschaften im Jüngstenbereich rückt, desto deutlicher werden die Schwierigkeiten, die sich aus den Änderungen für viele Verein ergeben können.

Besonders problematisch ist aus unserer Sicht die Abschaffung des Wettbewerbs U10 Kleinfeld. Kinder der Jahrgänge 2010 und 2011 müssen 2020 im Midcourt spielen. Bisher gab es für diese Altersgruppe noch den Wettbewerb U10 Kleinfeld.

Umfrage zu Änderung im Jüngstenbereich im WTB (Umfrage auf survio)
Umfrage zu Änderung im Jüngstenbereich im WTB (auf Facebook)

Ein paar Beispiele: -Der Verein X hat einen enormen Zulauf an wettkampfinteressierten Kindern in den Jahrgängen 2012 und 2011. Der Großteil der Kinder hat 2019 mit dem Tennisspielen begonnen und wird entsprechend der Philosophie des Vereins und der Tennisschule behutsam im Kleinfeld aufgebaut. Die meisten der Kinder sind im Kleinfeld spielfähig, aber in der Technik- und Taktikentwicklung noch am Anfang. Mit dem Spiel im Midcourt sind sie überfordert. Die Einteilung der Kinder aus dem Jahrgang 2011 in den Midcourtwettbewerb wird deshalb in den meisten Fällen den Bedürfnissen der Kinder und der Idee des Play und Stay nicht gerecht

-Eine durch die Änderung erforderliche Aufteilung des Trainings in Midcourt für 2011er und U8 Kleinfeld für 2012er – alleine aufgrund des Alters – ist hier unsinnig. Dazu kommt, dass die Kinder häufig in die gleiche Schulklasse gehen und zusammen trainieren möchten. Auch von der motorischen Entwicklung sind sie auf einem ähnlichen Niveau. Ein Kind, dass z.B. im Dezember 2012 geboren ist, kann dann noch U8 KF spielen, während das Kind, das im Januar 2011 geboren ist, Midcourt spielen muss.

-Der Verein Y hat über die Kooperation mit der Grundschule im Jahr 2019 Zuwachs in den Jahrgängen 2010 und 2011. Die Kinder sind größtenteils bereits im Sommer in den Verein eingetreten und trainieren im Winter in der Großgruppe in der Schulturnhalle. Die Entwicklung der Spielfähigkeit ist noch am Anfang. Das Kleinfeld ist im Sinne der international gängigen Konzeption von „Play and Stay“ und „tennis 10s“ das geeignete Spielfeld für diese Kinder. Sie müssten nun 2020 ohne große Vorbereitung im Midcourt spielen.

-Der Verein Z hat zwei Kinder der Jahrgänge 2010, zwei der Jahrgänge 2011 und zwei der Jahrgänge 2012, die an der VR Talentiade U10 teilnehmen möchten. Die Kinder sind wettkampforientiert, ein Wintertraining kann der Verein aus verschiedenen Gründen (nächste Halle zu weit entfernt, Eltern scheuen die Kosten,…) nicht anbieten. Eine Mannschaft zu stellen wäre wegen der jüngeren Kinder nur im Kleinfeld U10 möglich. Eine Kooperation mit dem Nachbarverein wäre möglich, der Verein hat aber Sorge vor dem Verlust der Kinder an den größeren Verein.

Wer aufs Tempo drückt…. (aus SwissTennis 2019)

Artikel Schwarzwälder Bote „Das führt zu Frust…“

Früherer Beitrag auf unsere Homepage

Position des WTB 

Story Time mit Agassi und Graf

Ein Gedanke zu „Umfrage zu Änderungen im Jüngstenbereich im WTB“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.